katalanische Paella

Die katalanische Paella Katalanische Paella hat sich längst in vielen Varianten etabliert, als Paella mit Fisch, Fleisch oder als vegetarische Paella

Paella Catalunya

Die katalanische Paella - Die Paella stammt aus der Gegend der Albufera auf den Balearen, wo Reis trotz aller Verbote immer angebaut und gern gegessen wurde. Die Paella in Katalonien kennt heute ungezählte Varianten, als typischste Paella jedoch gilt die Zubereitung mit Pfahlmuscheln, Kalmaren und Garnelen in Kombination mit Produkten, der katalanischen Landbevölkerung jederzeit zur Verfügung standen.

So wurde die katalanische Paella - im Gegensatz zum Originalrezept der Paella Valenciana - stets gern angereichert mit Enten eines nahen Sees, gefangenen Kaninchen, eigenen Hühnern, gesammelten Schnecken und selbst angebautem Gemüse wie Bohnen, Artischocken, Tomaten und Erbsen.

Paella Gewürz SafranEinziger und wahrer Luxus der echten katalanischen Paella: Safran.

Trotz ihrer Nähe zum Wasser waren für die katalanischen Bauern Meeresfrüchte nur selten greifbar, so dass teilweise auch Würste und Schwarten Eingang in die katalanische Paella fanden. Die Zutaten wurden inflachen Pfannen, den „paelleras“, gegart.

In Katalonien stellte man sie meist draussen auf ein offenes Feuer von Weinruten oder Orangenzweigen. Noch heute gilt, dass eine richtige Paella über offenem Feuer garen muss, nur so erhält sie das aussergewöhnliche Raucharoma des Reben- und/oder Orangenholzes. Ausserdem bildet sich so aus den Aromen und der Reisstärke die bei den Katalanen so beliebte feine Kruste, ohne die sie den Katalanen nur den halben Genuss bietet – Paella ist also nie angebrannt, sie MUSS so sein!

Bei der Zubereitung einer traditionellen katalanischen Paella geht man von bestimmten Pfannendurchmessern aus:

Pro Person rechnet man bei der katalanischen Paella mit 75-100g Reis (aus dem Ebro-Delta selbstverständlich!) und benötigt bei 4 Personen eine Paella-Pfanne von 30 cm Durchmesser,.bei 8 Personen sollten es mind. 40 cm sein. Die wahre katalanische Paella ist nach allgemeiner Übereinkunft die Paella valenciana ohne Meeresfrüchte. Aber auch sie wird mittlerweile – und das schadet dem Genuss der Paella-Fans überhaupt nicht – mit Muscheln, Kalmaren und Riesengarnelen angereichert.

In Katalonien kennt man viele weitere Reisgerichte, die in der palladera gegart werden und die Fische und Meeresfrüchte als Zutaten enthalten. Für andere katalanische Gerichte, die auf dem Herd oder im Ofen zubereitet werden, benutzt man das typisch katalanische, gebrannte Tongeschirr in Form von cazuela, ollas, pucheros oder cocottes. Wieder andere Gerichte wie der berühmte Reistopf der Fischer von der Küste Murcias verlangen nach dem tiefen, gusseisernen caldero.

Foto: VoyageMedia für Katalonien-Netz.de

Rezept für originale Paella Valenciana

Rezept Paella Valenciana

Rezept original Paella Valenciana Zutaten für paella Valenciana 250 g Tomaten 1 rote oder grüne Paprikaschote 200 g...

Für Vermieter

Vermieten Ferienhaus Katalonien

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.