Bio-Urlaub / Öko-Urlaub Katalonien Bio-Urlaub / Öko-Urlaub Katalonien: Urlaub im Einklang mit der Natur und frischer Ziegenkäse aufs Bio-Brot...

Bio-Urlaub / Öko-Urlaub Katalonien

Bio-Urlaub oder Öko-Urlaub in Katalonien und die zunehmende Zahl von Öko-Touristen werden zum Tourismus-Thema der Zukunft, meinen Tourismus-Fachleute.

Bio-Urlaub, Öko-Urlaub oder Natur-Urlaub trifft im Reiseziel Katalonien auf eine Ferien-Region, die wie kaum eine andere von Tourismus, Weinanbau und Landwirtschaft sowie nachhaltiger Industrie-Produktion lebt. Öko-Touristen auf der Unterkunfts-Suche nach Bio-Hotels und Ferienwohnungen auf einem Bio-Bauernhof in Katalonien beeinflussen längst auch den Reisemarkt für Katalonien-Urlaub.

Sanfter Tourismus in Katalonien - gute Ökobilanz wird Ziel vieler Reiseveranstalter

In allen Regionen in Katalonien hat schon seit längerer Zeit ein Umdenken weg vom reinen Massentourismus mit all seinen Folgen für Natur und Umwelt hin zum sanften, grünen Tourismus eingesetzt. Ein solcher Wandel ist für klassische Ferienorte in Katalonien nicht ganz einfach. Zu eingefahren sind oft die Tourismus-Strukturen und viele Katalonien-Touristen haben sich längst an billige Pauschalangebote für Urlaub an der Costa Brava gewöhnt.

Naturnah und individuell  statt Bettenburg - Urlaub in Katalonien ändert sich Jahr für Jahr

Tausenden Touristen ein grösseres Umwelt-Bewusstsein im Umgang mit natürlichen Ressourcen wie Luft und Wasser oder Energie beizubringen und wirksame Massnahmen zur Einsparung von Trinkwasser, zur Erzeugung regenerativer Energie aus Solarkraft und anderen Quellen bis hin zu Mülltrennung und –entsorgung beizubringen und gleichzeitig trotz gestiegener Kosten als Urlaubs- und Reiseziel attraktiv zu bleiben ist für manches Fremdenverkehrsamt in Katalonien sowie für die katalanischen Tourismus-Behörden der Provinzen Städte und Gemeinden in ganz Katalonien eine grosse Aufgabe.

Anreise nach Katalonien - ökologisch oft noch bedenklich

Immer häufiger spielt schon bei der Anreise nach Katalonien die CO2-Bilanz des gewählten Verkehrsmittels eine Rolle. Der ständig zunehmende Flugverkehr und steigende Passagierzahlen an den Flughäfen in Katalonien machen zwar die Betreiber glücklich, mit umweltschonendem Bio-Urlaub / Oeko-Urlaub in Katalonien hat das allerdings wenig zu tun.

Je nach Reiseziel und Reisezeit sollten Katalonien-Urlauber zumindest einmal über Mitfahrgelegenheiten bei Mitfahrzentralen oder über Busreisen, Bahnreisen oder andere Alternativen nachdenken, bevor sie allein oder zu zweit ins Auto nach Katalonien steigen und über die im Sommer ohnehin oft verstopfte Autobahn nach Süden fahren.

Verzicht beim Komfort - Gewinn beim Urlaubs-Erlebnis

Vor Ort entscheidet die Unterkunft, ob Umwelt und Natur respektiert werden – und die Feriengäste entscheiden wieviel Luxus sie brauchen. Naturnaher Katalonien-Urlaub im Zelt, Im Zirkuswagen, Radwander-Urlaub oder Fernwanderungen mit Übernachtung auf Campingplätzen (die natürlich Abwasseraufbereitungs- und Photovoltaiksysteme installiert haben), Urlaub ohne Fernseher, MP3-Player und sonstigen technischen Schnickschnack und Verpflegung mit biologisch angebauten Lebensmitteln direkt vom Markt oder vom Biohof kommt für viele einem Urlaub im Einklang mit der Natur schon sehr nah.

Allerdings darf die Liebe zur Natur nicht zu weit gehen – Naturräume und natürliche Ressourcen schützen, bewahren und regenerieren bedeutet auch, nicht wild campen an Küsten oder in den Bergen, auch wenn es noch so romantisch ist.

Foto: VoyageMedia / Katalonien-Netz.de

Für Mieter

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.