Peralada

Peralada
Peralada

Nahe Figueres findet man das kleine mittelalterliche Städtchen Peralada in ländlicher Gegend inmitten eines Weinanbaugebietes. Der Llobregat fliesst südlich am Ort vorbei und mündet später in die Muga. Viele passionierte Golfspieler kennen Peralada wegen seines Golfplatzes und seines exklusiven Spielkasinos.

Andererseits aber hat Peralada ein reiches kulturelles Erbe als Zentrum einer alten Gerichtsbarkeit und Grafschaft vorzuweisen, dies macht es zu einem beliebten Besichtigungsziel. Das hier ansässige "Centre Cultural de Domenéc" zeigt als Mittelpunkt seiner Ausstellung unter anderem den Kreuzgang vom ehemaligen Kloster Sant Domenèc de Peralada aus dem 12. und 13. Jh. Der seines Klosters beraubte Kreuzgang zeigt zahlreiche Bibel- und Tierszenen an Säulen und Kapitellen. Das Wahrzeichen von Peralada ist allerdings der Schlossberg mit dem Castel de Peralada, ein herrschaftliches Anwesen mit einem schönen Park mit alten Baumbeständen und zwei markanten Zinnentürmen. Diese einstige Residenz der Grafen von Peralada wurde im 14.Jhd. errichtet und Ende des 16.Jhd. umgebaut, als Francesc Jofre de Rocaberti aus den Händen Philipps des III. den Titel des Grafen von Peralada erhielt. Das Anwesen befindet sich heute in privatem Besitz und ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Ein Teil des Schlosses jedoch beherbergt das elegante Spielkasino, der angrenzende Schloßpark ist immer im Juli und August geöffnet für das Festival Internacional de Música de Peralada . Der Palast ist mit dem gotischen Konvent auf der anderen Seite der Strasse über eine Brücke verbunden.

Auf der anderen Strassenseite liegt der Eingang zum Convent del Carme mit dem Museo del Castillo de Peralada. In diesem Kloster, das im 14. Jahrhundert in gotischem Stil erbaut wurde, wird eine der wichtigsten katalanischen Kunstsammlungen gezeigt, die Sammlung Suqué – Mateu.
Die Museumsführung zeigt u.a. eine beeindruckenden Bibliothek, zu der zusätzlich noch ein großes Archiv gehört. Zu sehen sind ca. 80.000 Bände alter und auch jüngerer Bücher, davon allein eine Sammlung von 1000 seit dem 9. Jh. erschienenen Exemplaren des Don Quijote. Der Besuch der gotischen Klosterkirche mit dem Kreuzgang und einer Sammlung von Skulpturen, hauptsächlich aus dem Kloster St. Pere de Rodes und aus Besalù schliesst sich an..
Sehr beeindruckend ist auch das Museo del Vitrio, ein - zugegeben fragiler - Traum von 2.500 Glaskunstwerken, die dicht an dicht in Glasvitrinen präsentiert werden. 1000 spanische Keramiken, hauptsächlich Teller aus dem 14. bis 19. Jh zieren die Wände. Zum Abschluss der Führung sehen Sie noch das Weinmuseum (Museo del Vi) im mittelalterlichen Weinkeller.


Führungen Di-Sa 10-11-12 Uhr und 16:30, 17:30, 18.30 Uhr; So 10-11-12 Uhr

Datum: 15.10.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.