Unterwegs: Herbst in Katalonien

Herbst in Katalonien
Goldene Herbstsonne an der Costa Brava

Unterwegs in Katalonien – Herbstwanderungen an der Costa Brava und in den Pyrenäen

Auch im Herbst spielt sich das Leben in Katalonien vor allem draussen ab. Wer im Herbst Urlaub in Katalonien suchen will, muss sich entscheiden: Küste oder Berge? An der Costa Brava den Spätsommer mit Sonne und Temperaturen um die 25 °C am warmen Mittelmeer geniessen oder die Farbenpracht der Weinberge am Fuss der Pyrenäen bestaunen.
Raus aus der Ferienwohnung in Girona, Barcelona, Lleida oder Tarragona - Wanderschuhe anziehen und das wunderbare Herbstwetter in Katalonien für Ausflüge zu Fuss, Fahrradtouren, Wanderungen, Strandspaziergänge oder zum Baden nutzen. In der Region Girona treffen die Badestrände in den Ferienorten an der Costa Brava und die Ausläufer der katalanischen Pyrenäen direkt aufeinander. Egal ob man mit dem Auto, mit dem Rad oder mit Pferden unterwegs ist – die Region an der Grenze zu Südfrankreich im Nordosten von Spanien bietet spektakuläre Reisebilder aus Katalonien mit einer schier unendlichen Vielfalft.

Beginnend an der Costa Brava, die an manchen Küstenabschnitten alles andere als „brav“ ist. Costa Brava bedeutet „wilde Küste“ und an den steilen Felsen und Klippen der Küste bekommen Spaziergänger Wanderer und Radfahrer durchaus einen Eindruck davon, wie kraftvoll das Meer sich hier gegen die katalanische Küste werfen kann. Weiter südlich schliesst sich die Costa Daurada an und man gelangt vorbei an Barcelona nach Tarragona und ins Ebro-Delta. Tief im Süden von Katalonien befindet sich das Delta des Flusses Ebro mit seinen Reisfeldern und seinen Naturschutzgebieten, in denen tausende Vögel zu beobachten sind. Ein wahres Landschafts- und Wanderparadies in Kataloniens Süden, wo sich die Farben des Herbstes in zahllosen flachen Wasserflächen spiegeln.

Unterwegs in Kataloniens Hinterland sieht man die Weinberge der katalanischen Top-Lagen wie etwa im Weinanbaugebiet Penedes, wo berühmte katalanische Weine produziert werden. Die Weinernte ist im vollen Gange, und wo noch einzelne Trauben an den Rebstöcken hängen kann der Katalonien-Reisende bei einer Herbstwanderung durch Weinberge einmal live probieren, wie süss Trauben im Herbst sein können…unglaublich süss und ziemlich klebrig, aber lecker schmecken die weissen und roten katalanischen Trauben, wenn sie am Ende des Sommers vollreif sind.

Manchen zieht es im Herbst in die Berge, und so bietet sich besonders in den Herbstferien in Katalonien die Möglichkeit von Girona aus direkt Richtung Pyrenäen aufzubrechen und Bergwanderungen oder Mountainbike-Touren im Herbst zu unternehmen, wo das Wetter auch weiter oben noch mild ist. Sehr zu empfehlen sind so genannte Panorama – Trails, wo man hoch zu Ross in den Bergen und Tälern unterwegs ist. Bei diesen Trails können auch ungeübte Reiter die wilde Natur mit all ihren Düften und Farben auf dem Rücken der Pferde so intensiv wahrnehmen, dass sie glatt vergessen noch nie geritten zu sein. Fasziniert und hingerissen vom Geräusch der Wildbäche, vom Reichtum der Landschaft und geradezu im Rausch bei einem kleinen Galopp direkt an der Küste kehren die Urlauber zurück in ihre Ferienunterkunft in Katalonien und können nur an eines denken:

Wann werde ich wieder Urlaub in Katalonien machen?

Reise-Tipp von Katalonein-Netz.de: Günstig Ferienhaus Katalonien suchen, mit Billigflüge nach Girona, Barcelona oder Tarragona kombinieren und vor Ort Mietwagen am Flughafen Girona buchen spart Urlaubsgeld!

R. Rinnau

Foto: VoyageMedia / Katalonien-Netz.de

Datum: 22.09.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.