Bären Bären in den katalanischen Pyrenäen verkörpern wilde, rauhe und schützenswerte Natur in Katalonien gleichermassen

Naturparks, National-Parks, Reservate und Schutzgebiete in Katalonien

Naturparks und Schutzgebiete in Katalonien, Landschafts-Schutzgebiete und Schutzzonen für bestimmte Tier oder Pflanzenarten sind beiderseits der katalanischen Pyrenäen, aber auch in den Bergen selbst zu finden.

Die ausgewiesenen Natur- oder Nationalparks in Katalonien sind für die Bio-Diversität katalanischer Landschaftsregionen heute von grosser Bedeutung, ebenso wie für den Katalonien-Tourismus.

Urlaub in Katalonien führt immer mehr naturliebende Feriengäste in die wegen ihrer Fauna und Flora so interessanten katalanischen Naturschutz-Gebiete zwischen Pyrenäen und Ebro-Delta, dem Flussdelta des Llobregat oder den Bergen des Montserrat-Massivs und den (erloschenen) Garratotxa-Vulkanen. Zu den Naturparks Kataloniens zählen selbstverständlich auch die in Südfrankreich, die im katalanischen Gebiet des Pyrénées-Orientales liegen.

„Parc Natural“ oder "parque naturel" – Naturparks in Katalonien

Als Naturpark Katalonien ausgewiesen sind der „Parc Natural Aiguamolls de l'Empordà“, „Parc Natural de L‘Alt Pirineu“(span. Parque natural del Alto Pirineo), „Parc Natural del Cadí-Moixeró“, „Parc Natural de Cap de Creus“, „Parc Natural del Delta de l'Ebre“, „Parc Natural dels Ports“, „Parc Natural del Montgrí, Illes Medes i Baix Ter“, „Paratge Natural d'Interès Nacional de l'Albera“, „Paratge Natural d'Interès Nacional del Massís del Pedraforca“, „Parc Natural del Montseny“ - auch Biosphären-Reservat (kat. reserva de la biosfera), „Parc Natural de la Muntanya de Montserrat“, „Paratge Natural d'Interès Nacional de Poblet“, „Parc Natural de Sant Llorenç del Munt i l’Obac“, „Parc Natural de la Serra del Montsant“ und „Parc Natural de la Zona Volcànica de la Garrotxa“ im spanischen Catalunya, „Parc naturel régional des Pyrénées catalanes“ sowie Teile des geplanten „Parc naturel régional Corbières-Fenouillèdes „(Aude und Pyrénées-Orientales) im katalanischen Teil des Departements Pyrenées-Orientales, dazu noch „Parque natural de la Sierra de Marina“.

„Parc Nacional“ – Nationalparks in Katalonien

Derzeit einziger katalanischer Nationalpark ist der „Parc Nacional D‘Aigüestortes i Estany de Sant Maurici“

„Elspals Natural“ Landschafts-Schutzgebiet oder Natur-Reservate in Katalonien

Das Naturschutzgebiet „Parc de Collserola” gilt ebenso als „Elspal Natural de Catalunya“, wie das „Delta de Llobregat“, oder „Espacio natural de les Guilleries-Savassona“, „Hayedo de Jordá!, „La Faiada de Malpàs“ und die „Puertos de Tortosa-Beceite” (teilweise in Catalunya)

katalanische Naturparks (Parques Naturales) in der Diputación de Barcelona

Parque Natural del Montseny, Parque Natural de Sant Llorenç del Munt i l'Obac, Parque del Montnegre i el Corredor, Parque Natural de Collserola, Espacio Natural de les Guilleries-Savassona, Parque del Castell de Montesquiu, Parque de la Serralada de Marina, Parque de la Serralada Litoral, Parque del Garraf, Parque de Olèrdola, Parque del Foix, Parque Agrario del Baix Llobregat

Maritime Schutzzonen und küstennahe Meeres-Naturparks in Katalonien

„Parc naturel marin du golfe du Lion“, teilweise auch „Parc Natural del Montgrí, Illes Medes i Baix Ter“

Foto: VoyageMedia für Katalonien-Netz.de

Für Wein-Fans

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.