Bahnverbindung Madrid-Barcelona

Bahnverbindung Madrid-Barcelona
Bahnverbindung Madrid-Barcelona

Schnelle Züge nach Katalonien durch neue, schnelle Bahnverbindung Madrid-Barcelona

Seit heute morgen düsen die Einwohner von Spaniens Hauptstadt Madrid mit Hochgeschindigkeitszügen in die Hauptstadt Kataloniens (Catalunya).

Mitten im spanischen Wahlkampf 2008 nutzt der Amtsinhaber, Ministerpräsident Zapatero, offensichtlich Werbung mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz AVE – Als Teil eines noch viel umfassenderen Bahnkonzepts wird die Strecke von Madrid nach Barcelona heute feierlich eingeweiht.

Um sechs Uhr morgens begann mit derm ersten Passagier-Schnellzug von Madrid nach Barcelona der Streckenbetrieb. Für die 630 Kilometer lange neue Strecke bis zur katalanischen Metropole werden 17 Mal am Tag zweieinhalb Stunden benötigt.

Der AVE der staatlichen Eisenbahngesellschaft Renfe sausen dabei mit einer Geschwindigkeit von anfangs 300 und später 350 Kilometern pro Stunde durch die karge Landschaft Richtung Mittelmeer und zurück. Die Katalonien-Reisenden können an Bahnhöfen mitten in der Stadt aus- und zusteigen, damit ist das wichtigste Argument der deutlich umweltschädlicheren Flieger, der Zeitvorteil einer Reise mit dem Flugzeug, endgültig passé.

Immobilienexperten in Katalonien rechnen mit einem deutlichen Anstieg der Preise für Ferienwohnungen in Barcelona, wenn die Madrider beginnen, sich in Katalonien verstärkt Immobilien zuzulegen oder mal eben zum Wochenende ans Mittelmeer fahren möchten. 

In kurzer Zeit kann laut mmehrer Bahn- und Tourismus-Experten der Anteil der Hochgeschwindigkeitszüge von und nach Katalonien auf dieser Strecke sechzig Prozent erreichen, und damit ist noch lange nicht Schluss.

Von Barcelona soll schon im nächsten Jahr eine schnelle Zugverbindung nach Perpignan auf der französischen Seite der katalanischen Pyrenäen den Betrieb aufnehmen. Von Perpignan im südfranzösischen Departtement Pyrenee-Orientales aus erreicht man schon heute per TGV viele weitere Ziele. Auch die französische SNCF hat entsprechend ehrgeizige Pläne. (Wir berichteten, News vom 31.01.2008)

In Spanien allerdings freut sich auch der deutsche Siemens-Konzern über die umgangreichen Bahn-Pläne. Siemens liefert hierfür die Züge, während in Frankreich der Alstom-Konzern, der erst vor kurzem mit einer neuen Rekordgeschwindigkeit, die Hausmacht als Bahnlieferant hat.

Zurück nach Katalonien und der heutigen Strechen-Einweihung Madrid-Barceelona:

"Die Nachfrage übersteigt unsere Erwartungen, wir haben schon am ersten Tag 20 000 Tickets per Internet für diese Strecke verkauft", sagte ein Sprecher der spanischen Eisenbahngesellschaft Renfe.

Katalonien-Netz.de wird über diese interessante Alternative zur Flugreise nach Katalonien berichten, und auch wir sind überzeugt, dass immer mehr Katalonien-Urlauber künftig über die Bahnreise als Anreise-Möglichkeit in die verdienten Ferien nachdenken.

Link zur spanischen Bahngesellschaft RENFE: http://www.renfe.es/

Link zur französischen Bahngesellschaft SNCF: http://www.sncf.fr 

Datum: 21.02.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.