Sprit sparen bei der Urlaubsreise

Sprit sparen bei der Urlaubsreise
Sprit sparen bei der Urlaubsreise

Reisezeit beginnt Benzinpreise steigen – Sprit sparen und billiger tanken in Katalonien!

Auch in Katalonien stöhnt man über ständig steigende Spritpreise für Benzin und Diesel.

In Spanien und Frankreich gibt es wie anderswo das Phänomen, dass vor Fest- und Feiertagen, langen Wochenenden und natürlich in der Urlaubszeit und Ferien die Preise steigen.

Natürlich kann auch der Urlauber, der mit dem Auto, dem Motorrad oder dem Wohnmobil Koste beim Tanken sparen, wenn er sein Fahrzeug richtig präpariert und ein paar einfache Regeln zum Spritsparen befolgt:

Spritspartipps

1. Reifendruck regelmässig prüfen, zu niedriger Druck erfordert mehr Benzinverbrauch.
2. Ölstand checken – richtiger Ölstand sorgt für besseren Motorlauf und spart Sprit.
3. Keine unnützen Aufbauten. Falls doch – möglichst geformte Koffer und keine losen Bündel, Räder besser hinten am KFZ als auf dem Dach transportieren. (Windwiderstand)
4. Abstand halten, so spart man das Bremsen und ständige erneute Beschleunigung.
5. Klimaanlagen nicht permanent laufen lassen, verbrauchen bis 0,5 ltr auf 100 km zusätzlichen Kraftstoff

Mit solche einfachen Regeln lässt sich schon deutlich umweltbewusster und kostensparend reisen.

Zur Anreise Katalonien und zum Urlaub mit dem Auto, Motorrad oder Wohnmobil können Sie sich bei Katalonien-Netz.de ausserdem über die aktuellen Benzinpreise in Spanien und Frankreich informieren.

Lesen Sie mehr zum Thema Billiger Tanken!

Datum: 15.04.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.