Wirtschaftsregion Katalonien

Hafen in Katalonien Katalanische Wirtschaftsregionen, Unternehmen und selbst Ferienhäuser sind online erfolgreich

Ca. 27% der aus Spanien importierten Waren stammen aus der Wirtschaftsregion Katalonien, damit ist Katalonien als Wirtschaftsregion in Spanien führend. Im Jahr 2004 hatten katalanische Exporte ein Volumen von 3,9 Mrd. Euro (im Zeitraum von Januar bis April 2005 3,6 Mrd. Euro) was ein Wachstum von 4,4% bedeutet. Von den deutschen Exporten nach Spanien sind 37% für Katalonien als Wirtschaftsregion bestimmt. Der Import katalanischer Produkte - darunter auch katalanische Weine -  von Deutschland ist 2004 auf 4,8 Mrd. Euro gestiegen, was einen Wachstum von 1,6% bedeutet. Die deutschen Exporte nach Katalonien stiegen um 6,5% auf 11,4 Mrd. Euro (im Zeitraum Januar – April 2005 um 8,3% auf 3,9 Mrd.). Diese Zahlen stammen aus einem Bericht des deutschen Genaralkonsulats aus dem Jahr 2005 über Katalonien als Wirtschaftsregion. Darin wird darauf hingewiesen, dass die Wirtschaftsregionen Katalonien nicht so stark in Deutschland investieren wie umgekehrt. Für Katalonien-Netz.de als spezialisierter Katalonien-Reiseführer ist die Antwort nicht schwer: Unternehmen inverstieren in solche Wirtschaftsregionen, die Gewinn versprechen – und Katalonien als Einheit scheint – nicht nur für deutsche Untermnehmen – eine besonders gefragte Wirtschaftsregionen zu sein.

Katalonien ist Spaniens stärkste Industrieregion und verfügt als führende Wirtschaftsregion über 25% der gesamten spanischen Industriestruktur. Nach dem Ernst & Young European Investment Monitor (Juni 2004) ist Katalonien die europäische Region mit der zweitgrößten Zahl an Investitionsprojekten und konnte sich damit um einen Platz gegenüber dem Vorjahr verbessern. Lediglich im Großraum London werden mehr Investitionsprojekte realisiert. Der Grossraum Barcelona mit all seinen wirtschaftlichen Vorzügen: Hafen, Flughafen Barcelona Airport, Bahn, Autobahn – ist seit vielen Jahren ein klar bevorzugter Standort für viele deutsche Unternehmen sowohl der produzierenden Gewerbe als auch der Dienstleistungswirtschaft, vor allem des Tourismus.Urlaub in Katalonien ist und bleibt eine der wirtschaftlichen Säulen in der Region zwischen Südfrankreich und Spanien. In Kataloniens Wirtschaftsregion werden etwa 18% des spanischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) erwirtschaftet. Besonders stark sind die metallverarbeitende, die chemische und die Textilindustrie. Ein weiterer wichtiger Sektor ist die Lebensmittelindustrie, die in den letzten Jahren hohe Wachstumsraten verzeichnet hat. Der katalanische Export umfasst ein breites Angebot an Fertigprodukten: z.B. Automobile, Chemieprodukte, Schuhe, Zement. Innerhalb des Dienstleistungssektors entfällt der Hauptanteil auf den Handel, in welchem über 115.000 Betriebe tätig sind.

In Katalonien sind circa 3.000 ausländische Unternehmen ansässig, von denen die französischen mit etwa 20% den Hauptanteil stellen. Auf dem zweiten Rang folgen die deutschen Firmen mit circa 15%. Die ca. 406 in Kataloniens  Wirtschaftsregion ansässigen deutschen Unternehmen3 repräsentieren etwa 50% aller deutschen Firmen in Spanien.

Foto: VoyageMedia / Katalonien-Netz.de

Solar-Energie in Katalonien, Solar-Anlagen-Verordnungen

Solar-Energie

Solar-Energie in Katalonien Kataloniens Hauptstadt Barcelona macht Ernst mit der Solar-Energie. Erneuerbare Energien, Photovaltaik und...

Für Wein-Fans

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.