Languedoc-Roussillion

Carcassonne Carcarssonne - eine der grössten Sehenswürdigkeiten im Languedoc-Roussillion

Languedoc – Roussillion, das sind heute ca. 20.000 Jahre Geschichte in knapp 3 Stunden, und Urlaub in Katalonien ist deshalb oft auch Urlaub in Languedoc-Roussillion.

Die Rhone machts möglich, sie hat im Languedoc-Roussillion den Platz geschaffen für umherziehende Vorfahren und heutige Autobahnen und Schnellzugtrassen, und am Ende schüttet sie das weggespülte Erdreich wieder auf…in der Camargue. Ohne Zeitverlust kann also der moderne Südfrankreich-Urlauber und so mancher Heimkehrer die letzten 280 km zwischen Lyon und dem Mittelmeer zu seinem Ferienhaus in Katalonien zurücklegen – jedes Mal ist man versucht, schon bei der Anreise ein wenig tiefer einzuatmen, um nur nicht den ersten Hauch der salzigen und gesunden Luft des Mittelmeers zu verpassen.

Man lässt das rhonenahe Ardechetal hinter sich und fährt vorbei an Grotten (viele werden noch heute weiter erforscht!), Dolmen und Menhiren, den Spuren prähistorischer Megalithkulturen, deren Spuren im Languedoc-Roussillion in Südfrankreich so zahlreich sind wie sonst nirgendwo. Das Mittelmeer rückt näher und vorbei am antiken Nimes und der mittelalterlichen Festungsstadt Aigues-Mortes passiert der Südfrankreich-Reisende architektonische Musterbeispiele der prägenden Epochen des Languedoc-Roussillion. Spätestens die Römer haben hier im Languedoc-Roussillion intensive und bis heute überall sichtbare Spuren hinterlassen – allein die Autobahn, die man benutzt führt teilweise über bzw. direkt auf der 2000 Jahre alten römischen Handelsstrasse Via Domitia entlang.

Im Languedoc-Roussillion prägen unverwechselbare Bilder in Frankreichs Süden den Eindruck des Besuchers: Traditionelle Alltagskultur, an den Küsten und im Hinterland überall Spuren von Altertum und Mittelalter, ein Angler in jedem Fluss und am Nachmittag der vielen Sonnentage die Boulespieler mit ihrem Gelächter und ihren hitzigen Diskussionen um jeden Zentimeter, man möchte sich fallen lassen in diese Beschaulichkeit in heutiger Zeit. Es sei kurz erklärt, was der Name Languedoc-Roussillion eigentlich bedeutet: Languedoc entstand aus „Langue d`Oc“ – und diese heisst Sprache bzw. Zunge des Okzitanien – des Abendlands… Vor den Kulissen antiker Stätten und mittelalterlicher Städte (Foto: Carcassone) werden in ungebrochener Tradition archaisch anmutende Karfreitagsprozessionen und Dorffeste abgehalten, erleben Schifferstechen und Stierkämpfe eine Renaissance. All das und die steinernen Zeugen der Vorgeschichte des Languedoc-Roussillion links, rechts und – siehe Via Domitia – sogar unter der Strasse selbst vermitteln dem Südfrankreich Reisenden einen unsauslöschlichen Eindruck einer zeitlosen südfranzösischen Lebensart. Diesen Eindruck vermag nur noch zu steigern, wer tief in das Languedoc-Roussillion hineinfährt in Richtung Spanien, die Montagne Noire rechts im Hinterland und nun immer häufiger links das Mittelmeer sehend; Hier, im katalanischen Teil des Languedoc-Roussillion – in den Pyrenees-Orientales und ihrer Kapitale Perpignan - ist Südfrankreich multipliziert worden.

Die Fortschrittlichkeit und der Freiheitswillen der Katharer, die Ruhe Südfrankreichs und das Temperament Spanien ergeben eine so einzigartige Mischung wie die Landschaft, dass Ferienhäuser in Pyrenees-Orientales jedes Jahr mehr Besucher finden. Im südlichsten Teil des Languedoc-Roussillion ist es möglich, dass man in fast 3000 Metern Höhe am Vormittag im katalanischen Bergland oder am "heiligen Berg" der Katalanen, dem 2784 m hohen Canigou Ski läuft und sich am Nachmittag knapp eine Autostunde entfernt zum Sonnenbaden an den Strand an Kataloniens Küste legt… In Katalonien ist das normal.

Foto: VoyageMedia / Katalonien-Netz.de

Für Wein-Fans

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.