Neue TGV-Strecke Perpignan - Barcelona 2012 fertig

TGV in Katalonien: Neue TGV-Strecke Perpignan Barcelona
TGV in Katalonien: Neue TGV-Strecke Perpignan Barcelona: TGV und AVE - Zügge rollen ab 2012 zwischen Südfrankreich und Spanien

TGV in Katalonien: Die neue TGV-Strecke Perpignan Barcelona soll 2012 fertiggestellt sein.

Bis zur Einfahrt des ersten TGV im Bahnhof Perpignan, der aus Barcelona kommend durch Katalonien rollt, sollen noch 2 Jahre vergehen. Die Train de Grande Vitesse, wie die TGV der französischen Bahn SNCF mit vollem Namen heissen, werden dann über eine vollständig neu gebaute Hochgeschwindigkeits-Bahnverbindung Reisende und Fracht zwischen den beiden katalanischen Metropolen Perpignan und Barcelona transportieren.

Auf einem 44,4 Kilometer langen Teilstück der TGV-Verbindung zwischen Perpignan und Figueres sollen Frachten mit 350 km/h und Passagiere mit 200 km/h befördert werden. Die Eisenbahnverbindung zwischen Spanien und Südfrankreich wird nach insgesamt acht Jahren Arbeiten mit der Konstruktion eines gut acht Kilometer langen doppelten Bahn- Tunnels unter dem Massiv der Albères die Provinz Catalunya an das Departement Pyrenees-Orientales und damit an das französische TGV-Streckennetz anschliessen.

Neben der Unterquerung der Ausläufer der Pyrenäen sind beim Bau der neuen Bahnstrecke noch zwei innerstädtische Bahntunnel in Girona und Barcelona, vier Talbrücken (Viadukte), vierzehn Eisenbahnbrücken, elf Straßenbrücken und einundsechzig hydraulische Werken für einen Investitionsgesamtbetrag von über einer Milliarde Euros notwendig. Die Baukosten teilen sich die Beteiligten der Konzessionär-Gesellschaft TP Ferro: 50% in Frankreichdurch das Unternehmen Eiffage und 50% durch die Spanier mit ACS Dragados. In Perpignan selbst entsteht ein völlig neu gebauter TGV-Bahnhof (Gare TGV de Perpignan) geneu gegenüber des bisherigen, jetzt renovierten Bahnhofs, der einst von Salvador Dali entworfen und zum „Zentrum der Welt“ ernannt worden war.

Die modernste Eisenbahnverbindung Kataloniens ist nicht nur ein moderner Brückenschlag zwischen zwei beliebten Reisezielen und Wirtschaftszentren, die Katalanen sehen in der Hightec-Bahnstrecke zwischen Barcelona und Perpignan vor allem auch eine Verkehrsverbindung zwischen zwei Teilen einer uralten Kulturregion wie Katalonien – denn katalanisch fühlen sich die Menschen beiderseits der spanische-französischen Grenze am Mittelmeer auch heute noch.

Sicher ist der grosse wirtschaftliche Wert der mediterranen Bahnstrecke: Pendler, Geschäftsleute und Grenzgänger und die Umwelt werden in hohem Masse profitieren, vor allem aber Bahnreisende die Urlaub in Katalonien machen, erreichen ihre Ferienwohnung im jeweiligen Urlaubsort schneller und komfortabler. Die künftigen TGV-Fahrpläne werden die Anreise nach Katalonien mit dem TGV direkt von Deutschland aus ermöglichen.

Schon heute reisen immer mehr Touristen per TGV direkt in die Ferienregion an der Costa Brava oder der Cote Vermeille auf französischer Seite. Von Karlsruhe in Baden Württemberg via Strassburg beträgt die Fahrtzeit heute gut 11 Stunden – ohne Staus, Autobahngebühr und andere Widrigkeiten. Die Fahrzeit bei der Anreise nach Katalonien von Perpignan nach Barcelona soll nach der Fertigstellung der neuen TGV-Strecke Perpignan Barcelona 2012 nur noch etwa 1 Stunde betragen.

Foto: VoyageMedia

Datum: 26.08.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.