Region Catalunya

Flagge Katalonien Die katalanische Flagge weht überall in der Region Catalunya

Catalunya

Rein politisch zu Spanien gehörend im Norden des Landes, getrennt durch die Pyrenäen, grenzt die Region Catalunya an die ebenfalls katalanische Region Roussillion in Frankreich und Andorra, mit denen es sprachlich, kulturell und wirtschaftlich eng verflochten ist, im Westen an das spanische Aragonien und im Südwesten an die Region Valencia. Bedeutende Städte Kataloniens auf spanischer Seite in Catalunya ausser der katalanischen Hauptstadt Barcelona sind Tarragona, Lleida und Girona, sowie Manresa, Igualada, Martorell, Terrassa und Sabadell.

L'Hospitalet und Badalona, zwei ebenfalls ebenfalls große Städte, grenzen direkt an Barcelona und gehören mittlerweile in dessen Verwaltungsbereich. Catalunyas Küstenverlauf ist sehr abwechslungsreich (siehe Küste Kataloniens) und im Norden an der felsigen Costa Brava geprägt von zahlreichen sandigen kleinen Buchten, den Calas, während sich im Süden an der Costa Daurada weitläufige und gern besuchte Sandstrände vorherrschen. Urlaub in Katalonien bedeutet deshalb für die meisten Katalonien-Reisenden der klassische Urlaub am Meer, meist auf Campingplätzen oder im Ferienhaus, Hotel oder in einer Ferienwohnung in Katalonien.

Status der spanischen katalanischen Region Catalunya

Seit 1978 bekam Catalunya innerhalb Spaniens den Status einer Autonomen Gemeinschaft. Seither ragt Katalonien gemeinsam mit weiteren historischen und kulturellen Regionen, dem Baskenland und Galicien, vor allem durch viele eigene Befugnisse in katalanischer Gesetzgebung und Verwaltung hervor. In der autonomen Region Catalunya gibt es eine eigene Polizeieinheit, die Mossos d'Esquadra, die nach und nach die Aufgaben der spanischen Poliziei auf katalanischem Gebiet übernimmt. Im Bereich der Bildungs-, der Gesundheits- und der Wirtschaftspolitik, verfügt Katalonien als autonome Region über weitreichende Kompetenzen. Solcherart  Regelungen, die im Autonomiestatut der Region Catalunyas schon vor Jahren verbrieft wurden, grenzen einerseits die Befugnisse der Autonomen Gemeinschaft gegenüber denen des spanischen Staates ab, andererseits wurde mit ihrer Hilfe das Zusammenspiel der katalanischen Institutionen neu geregelt. Das erste Autonomiestatut von 1978 wurde 2006 durch eine Neufassung mit nochmals erweiterten Kompetenzen - in Katalonien gibt es dazu vorgeschriebene Volksentscheide - abgelöst.

Nicht zuletzt wegen der historischen, sprachlichen und kulturellen Unterschiede zum übrigen Spanien (die Sprache der Katalanen, das Catala, ist eine eigenständige Sprache) sind die meisten Katalanen der Ansicht, dass Katalonien eine eigene Nation sei, von Teilen der Bevölkerung wird die Schaffung eines unabhängigen katalanischen Staates auch weiterhin angestrebt. Die derzeit einzige politische Partei Kataloniens, die Esquerra Republicana de Catalunya, ist im katalanischen Parlament weit von einer Mehrheit entfernt. Die Selbstbezeichnung als „Nation“ stand jedoch stets im Mittelpunkt der Verhandlungen um das neue Autonomiestatut. Nachdem des katalanische Parlament mit großer Mehrheit eine Resolution beschlossen hatte, die Katalonien als Nation bezeichnet, dies jedoch im spanischen Parlament auf Widerspruch stieß, einigte man sich schließlich auf eine Kompromissformel in der Präambel. 

In den Gesetzen heisst es nun, dass „das Parlament Kataloniens das Gefühl und den Willen der Bürger Kataloniens aufgenommen hat, indem es mit großer Mehrheit Catalunya als Nation definiert hat“, andererseits darauf verwiesen, dass „die spanische Verfassung […] die nationale Wirklichkeit Kataloniens als Nationalität anerkennt“. Entscheidend war letztlich, dass die spanische Verfassung von 1978 innerhalb der „unauflöslichen“ spanischen Nation nur „Nationalitäten“, nicht aber eigenständige Nationen kennt.

Die Region Catalunya ist heute eines der wichtigsten Urlaubsziele in Europa, eine Ferienwohnung in Barcelona oder ein Ferienhaus in diesem Teil Kataloniens gehören deshalb zu den am meisten gesuchten Urlaubsdomizile. Neben der herrlichen Landschaft und den bekannten Badeorten ist es auch die katalanische Küche, die mit Tapas, Paella und Wein für Genuss im Urlaub sinnbildlich ist.

Informationen zu Catalunya

Turisme de Catalunya
Calle Passeig de Gràcia, 107
08008 Barcelona
0034 932384000
0034 932384010

Foto: VoyageMedia / Katalonien-Netz.de

Barcelona (Provinz)

Barcelona (Provinz)

Barcelona (Provinz) Die Provinz Barcelona ist eine von vier Provinzen in Katalonien (Catalunya) in Spanien. Die Provinz Barcelona,...
Girona (Provinz)

Girona (Provinz)

Girona (Provinz) Die Provinz Girona ist die nordöstliche und flächenmäßig kleinste der vier Provinzen der...
Tarragona (Provinz)

Tarragona (Provinz)

Tarragona (Provinz) Die Provinz Tarragona ist die südlichste von vier Provinzen in der autonomen Gemeinschaft Katalonien in...
Empordà

Empordà

Die Ampurische Landschaft des Empordà (spanisch: Ampurdán, deutsch: Ampurien) in Katalonien liegt in der spanischen autonomen...
Liste der Gemeinden in Katalonien (Catalunya)

Liste Gemeinden Catalunya

In der Liste der Gemeinden in Katalonien (Catalunya) finden sich in vier katalanisch-spanischen Provinzen Barcelona, Girona, Lleida und...

Für Wein-Fans

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Refugees Welcome in Barcelona
Grossveranstaltung am Placa Catalunya für Flüchtlinge in Barcelona
Übersicht Brückentage 2015
Hier die aktuelle Brückentags-Liste 2015 zum Ausdrucken. Sie können sich die Liste auch per E-Mail zusenden lassen.
Katalonien-Netz bei Facebook
Katalonien in Facebook oder überhaupt Katalonien-Urlaub und Katalonien Ferienimmobilien im Social Network zu präsentieren, wurde höchste Zeit. Die berühmte Tourismus-Region in Spanien mit ihren Stränden und Küsten, ihren Top-Destinations wie Barcelona, Girona oder Tarragona soll wieder mehr in den Vordergrund rücken.